TURNIERBESTIMMUNGEN 2018

Download
2018_Turnierbestimmungen_RaibaCup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 203.0 KB

 Bewerbe: (Einzel)

U10 – MÄNNLICH

U10 – WEIBLICH

U12 – MÄNNLICH

U12 – WEIBLICH

U14 – MÄNNLICH

U14 – WEIBLICH

U16|18 – MÄNNLICH

U16|18 – WEIBLICH

Nenngeld:

€ 10,- pro Teilnehmer

€ 8,- pro Teilnehmer (ab 10 Spieler eines Vereins)

Turnierbestimmungen:

Der Raiffeisen TennisCup Region West (RAIBACUP) besteht aus 4 Turnieren mit einer Gesamtwertung. Spielberechtigt sind alle Jugendlichen bis 18 Jahre. Der Veranstalter behält sich vor, die Nennung von Jugendlichen, die ein gutes OÖTV- bzw. ÖTV-Ranking, abzulehnen. Spieler mit einem Top-10-Ranking in der Landesverbands-Jugendrangliste (Stand April des jeweiligen Jahres) müssen in der nächsthöheren Klasse antreten.

Jeder Spieler hat sich selbst über seine Spieltermine zu informieren. Die Abgabe der Nennung verpflichtet zur Bezahlung des Nenngelds. Spieler, die 10 Minuten nach der angesetzten Zeit nicht antreten, werden gestrichen.

Die einzelnen Turniere zählen für die Gesamtwertung. Die aktuelle Rangliste ist unter www.raibacup.at abrufbar.

Punktewertung für die Einzelbewerbe:

1. Platz:                   15 Punkte

2. Platz:                   11 Punkte

3. Platz:                   9 Punkte

4. Platz:                   7 Punkte

Viertelfinale:            4 Punkte

Achtelfinale:            1 Punkt

Kein Sieg:               0 Punkte

Sieg durch w.o.:      Normale Punkte

Spielmodus:

Gespielt wird nach den Tennisregeln und der Wettspielordnung des ÖTV, jedoch kommen nachstehende Änderungen bei dieser Turnierserie zum Tragen.

Achtung: Es gilt für alle Bewerbe die Regel: „NO AD“. Nach Einstand entscheidet der nächste Punkt, der Rückschläger darf entscheiden, auf welche Seite aufgeschlagen wird.

Setzung: Pro Bewerb werden je nach Teilnehmerzahl 2, 4 oder 8 Spieler gesetzt. Als Grundlage gilt die jeweils aktuelle ITN-Rangliste. Bei der U10 wird nach dem aktuellen Ranking der RAIBA-CUP Gesamtwertung gesetzt.

Jeder Spieler darf nur in einer Klasse antreten. Die Teilnahme in einer höheren Altersgruppe (z.B.: U12-Spieler in U-14) ist aber möglich.

U10 & U12 BEWERBE:

Bei diesen beiden Bewerben werden die Vorrundenspiele als Gruppenspiele im Round-Robin-Modus ausgetragen, ab Viertelfinale wird im KO-System weitergespielt.

Vorrunde & Viertelfinale:                2 gewonnen Match-Tie-Breaks bis 10 Punkte

U10 - Halbfinale & Finale:                 2 gewonnene Sätze bis 4 Games (3. Satz MTB bis 10)

U12 - Halbfinale & Finale:                 2 gewonnene Sätze bis 6 Games (3. Satz MTB bis 10)

Im U10-Bewerb werden alle Spiele auf das Midfield (Orange Court) und mit weichen orangen Bällen (Stage 2) gespielt. Im U12-Bewerb wird auf das normale Feld, die Vorrunde und ein mögliches Viertelfinale wird mit grünen Bällen (Stage 1) gespielt, ab dem Halbfinale wird mit normalen Bällen gespielt, bei den U12 Mädchen wird inkl. Finale mit den grünen Bällen gespielt.

U14 & U16|18 BEWERBE:

Diese Bewerbe werden ab 4 Spieler pro Bewerb im KO-System ausgetragen. Werden unter 4 Spieler pro Bewerb gemeldet, so wird der Bewerb mit der nächsten Altersgruppe zusammengefasst, es wird keine Round-Robin mit 3 Spielern geben.

Es wird auf 2 gewonnene Sätze bis 6 Games gespielt, ein möglicher 3. Satz, wird im Match-Tie-Break (bis 10 Punkte) ausgetragen.

Die U16 und U18 Bewerbe werden bei allen Turnieren zusammengefasst und zählen somit auch in der Gesamtwertung als ein eigenständiger Bewerb.